Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Kinder der Kämpfer – Das Jahr 1934 und seine Folgen für Österreich

April 29 @ 18:00 - 21:00

Filmvorführung und Diskussion

Die Kinder der Kämpfer Das Jahr 1934 und seine Folgen für Österreich

mit

  • Regisseur Prof. Fred Turnheim, Filmemacher und Schutzbundkind
  • Dr.in Karin Moser, Historikerin
  • Wilhelmine Goldmann – Die roten Banditen, Buchautorin und Schutzbundkind
  • Wolfgang Maderthaner, Historiker

Moderation: Sonja Müller-Gollner -Wiener Parteischule

Mehr Infos zum Film: https://www.kinder-der-kaempfer.at

Zum 90. Jahrestag des Aufstandes des sozialdemokratischen Schutzbundes entstand in den Jahren 2023 und 2024 im Rahmen eines Projektes des Internationalen Instituts für Medien der Dokumentarfilm DIE KINDER DER KÄMPFER. Die Premiere der TV-Dokumentation fand am 12. Februar 2024 im Wiener Community-Sender OKTO-TV statt.

Die filmische Dokumentation DIE KINDER DER KÄMPFER widmet sich erstmals aus Perspektive der 2. und 3. Generation einem wenig beachteten Kapitel der österreichischen Geschichte: dem Republikanischen Schutzbund. Dieser wurde 1923/24 als Gegengewicht zur christlich-sozialen Heimwehr gebildet. Vom 12. – 14. Februar 1934 versuchten Sozialdemokrat:innen und Kommunist:innen mit der Waffe in der Hand die Republik gegen den Austrofaschismus zu verteidigen.

Anlässlich des 90. Jahrestages der Februarkämpfe begibt sich DIE KINDER DERKÄMPFER nicht nur auf die Originalschauplätze, sondern auch auf die Suche nach den Kindern und Enkeln der mittlerweile verstorbenen Kämpfer:innen. Ihre Erinnerungen und Erfahrungen hält dieser Dokumentarfilm fest – als zeithistorisches Dokument für die Nachwelt. Zu Wort kommen aber auch Wissenschafter:innen, die die Ereignisse und deren Folgen bewerten.

Wie sehr prägen DIE KINDER DER KÄMPFER die Ereignisse des Februars 1934 bis heute? Was bedeutet es, ein Schutzbund-Kind zu sein? Was lässt sich aus den Ereignissen selbst, aber auch aus den Perspektiven und Erfahrungen für die Zukunft lernen?

Montag, 29. April 2024
18:00 Uhr

Wiener Bildungszentrum

Praterstraße 25a, 1020 Wien

Anmeldung per Mail an markytan@wiener-bildungsakademie.at

 

Eine Veranstaltung der WBA, Wiener SPÖ Bildung und SPÖ Bildung.

In Kooperation mit dem Renner Institut.

 

Veranstaltungsort

Wiener Bildungszentrum
Praterstraße 25a
Wien, 1020 Österreich
Google Karte anzeigen