Februar, 2022

11Feb18:0020:05NIEMALS VERGESSEN – DEMOKRATIE SCHÜTZEN! Februargedenken 1934

Veranstaltungs Details

Die Wiener SPÖ – Bildung, der Bund Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen und die Sozialistische Jugend Wien laden ein zum Gedenken an die Opfer der Februarkämpfe 1934.
Der Bürgerkrieg im Februar 1934 ist ein einschneidendes Ereignis in der Geschichte unserer Stadt. Am 12. Februar kommt es zu ersten Kampfhandlungen in den Gemeindebauten. Der Wiener Landtag und Gemeinderat wird aufgelöst, Bürgermeister und Stadtsenat ihrer Ämter enthoben.

Die Ausschaltung der sozialdemokratischen Bildungseinrichtungen!

Während dieser Zeit war der Sozialdemokrat Dr. Otto Glöckel Präsident des Stadtschulrates. Er leitete umfassende Reformen ein: Demokratisierung der Schulverwaltung, Neugestaltung der Lehrer*innenaus- und -fortbildung, Gründung der Pädagogischen Akademie 1925, Modernisierung des Lehrbetriebs samt Entrümpelung der Lehrpläne bis hin zu Ansätzen einer Schüler*innenselbstverwaltung und Einbeziehung von Psycholog*innen.

Am 13. Februar 1934 wurde Otto Glöckel in seinem Arbeitszimmer im Palais Epstein verhaftet, zunächst in Einzelhaft genommen und dann im Konzentrationslager Wöllersdorf festgehalten. Nach internationalen Petitionen wurde er am

29. Oktober 1934 aus der Haft entlassen. Gesundheitlich schwer gezeichnet, starb er nur wenige Monate später.

 

PROGRAMM

Am Freitag, dem 11. Februar 2022, gedenken wir der Opfer des Bürgerkriegs im Februar 1934.

Begrüßung:
Gemeinderat Mag. Marcus Schober, Bildungssekretär der SPÖ Wien

Es sprechen:
– Landtagspräsident Ernst Woller, Vorsitzender der Wiener SPÖ Bildung
– Dr. Gerald Netzl, Vorsitzender des Bundes Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen Wien
– Gemeinderätin Marina Hanke, BA Vorsitzende der Wiener SPÖ Frauen
– Gemeinderat Georg Niedermühlbichler, Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Innere Stadt
– Rihab Toumi, Vorsitzende der Sozialistischen Jugend Wien
– Bürgermeister Dr. Michael Ludwig, Parteivorsitzender der SPÖ Wien

Musik: Gruppe Morgenrot

Beginn: 18 Uhr · Ort: Grete-Rehor-Park (Park zwischen Palais Epstein und Parlament), 1010 Wien

Aufgrund der derzeitigen Corona-Bestimmungen kann die Gedenkveranstaltung nur mit einer begrenzten
Teilnehmer*innenzahl stattfinden. Daher ist eine Anmeldung unter http://events.spw.at/februargedenken unbedingt erforderlich!!!

Die Veranstaltung wird auch live unter folgendem Veranstaltungslink http://extern.spw.at/februargedenken übertragen.
Bitte um Einhaltung der COVID-19 Regeln:

2G Regel • Mindestabstand von 2 m • Durchgehende FFP2 Maskenpflicht

Zeit

(Freitag) 18:00 - 20:05

X
X