Karl Renner Institut

Das Karl-Renner-Institut ist unser Hauptkooperationspartner und die politische Akademie der Sozialdemokratischen Partei Österreichs. Es ist Forum für politischen Diskurs, Zentrum für Aus- und Weiterbildung und Denkwerkstätte zur Zukunft der Sozialen Demokratie.

Bruno Kreisky, dem Initiator des 1972 beschlossenen „Bundesgesetzes über die Förderung politischer Bildungsarbeit“, ging es um die Qualität des politischen Diskurses in Österreich und um den Blick über die Grenzen hinaus. Motivation für politische Beteiligung, Nachwuchsförderung und Qualifizierung für Funktionen standen dabei im Vordergrund.
Diese Aufgabenstellungen zeitgemäß zu interpretieren und attraktive, innovative und nachhaltige politische Bildungs- und Diskursangebote zu entwickeln, sind die Kernaufgaben des Teams des Karl-Renner-Instituts. Zentral ist dabei der Austausch und die Funktion als Schnittstelle zwischen Forschung und Politik.

Bernd Herger, Elisabeth Kaiser und Karl Kilian

BenchMarking - Colours of Love

Das Projekt versucht durch künstlerische Akzente die Lebensqualität auf der kommunalen Ebene gemeinschaftlich zu verbessern. Das Projekt greift direkt in das Lebensumfeld der Menschen, bindet diese ein und mit einer Vielzahl von Farben wird eine lebensfrohe Gestaltung der direkten Umgebung hervorgerufen.

Feiern wir das Leben! Feiern wir die Farben! Feiern wir die Kunst!

BenchMarking – Colours of Love (benchmarkingvienna.org)

Victor Adler Verlag

Der Victor Adler Verlag (VA Verlag) wurde 2016 gegründet, versteht sich als ein Publikationsorgan der österreichischen Arbeiter*innenbewegung und unternimmt es dabei, das Andenken der großen Traditionen der Sozialdemokratie zu bewahren. Insbesondere liegt uns die Veröffentlichung der Diskussionszeitschrift für Politik, Gesellschaft und Kultur ZUKUNFT am Herzen, eine der letzten Zeitschriften der österreichischen Sozialdemokratie. Neben der Veröffentlichung der ZUKUNFT bieten wir auch verschiedene Publikationen und Broschüren im Umfeld der sozialdemokratischen Bewegung an.

VA Verlag – Viktor Adler Verlag

 

Red Carpet Award

Der in Wien gegründete Kunstpreis feiert 2019 sein 10-jähriges Jubiläum und widmet sich der langfristigen Förderung junger KünstlerInnen mittels gezielter PR- und Marketingkampagnen, um diesen ein hohes Maß an öffentlicher Wahrnehmung zu verschaffen. Bis 2017 wählte eine wechselnde Fachjury jährlich aus mehreren Hundert Einreichungen acht AnerkennungspreisträgerInnen und drei GewinnerInnen aus, deren Werke in einer Einzelausstellung und mehreren Gruppenausstellungen bei Galeriepartnern, in ausgesuchten Off-Spaces sowie bei internationalen Messen wie der Viennafair (2010 – 2015), der Art Austria oder der Positions Berlin präsentiert wurden.

Darüber hinaus werden Werke der KünstlerInnen in die eigene Sammlung angekauft und in andere private Sammlungen, wie die Blue Mountain Collection, Levin Foundation, Sammlung der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste oder der Sammlung Cserni vermittelt. Ab 2020 wird zusätzlich sowohl in Österreich als auch in allen anderen Ländern, in denen der RCAA ausgeschrieben wird das „Make it real“ Stipendium verliehen.

RED CARPET ART AWARD – INTERNATIONAL PROMOTION OF YOUNG ART

 

Die Zukunft

Die ZUKUNFT ist eine monatlich erscheinende Diskussionszeitschrift erscheint seit 1946. Gegründet als Nachfolgerin der sozialdemokratischen Theoriezeitschrift „Der Kampf“ ist sie bis heute eine kritische Diskussionszeitschrift im Umfeld der österreichischen Sozialdemokratie. Mit inhaltlichen Impulsen und aktuellen Debattenbeiträgen zu Politik, Gesellschaft und Kultur will die ZUKUNFT zu Demokratisierung und zu sozialem Fortschritt beitragen. Dabei stehen Fragen der allgemeinen gesellschaftlichen Entwicklungen ebenso im Zentrum unseres Interesses wie Handlungsmöglichkeiten und -felderder österreichischen, europäischen und internationalen Sozialdemokratie, der Gewerkschaften und anderer linker und fortschrittlicher Kräfte.

Die Zukunft – DIE DISKUSSIONSZEITSCHRIFT FÜR POLITIK, GESELLSCHAFT UND KULTUR

 

River // Cities Network

Marcus Schober, Bernd Herger und viele MitarbeiterInnen der WBA sind seit 2009 aktiv im europäischen Netzwerk River // Cities. Bernd Herger ist Mitglied des River // Cities Board.

Rivers are often regarded as means of transport, or – at best – a space for water sports. But they are also powerful and symbolic icons for connecting people and ideas across regions and national borders. They are the land’s blood system that can both join and sometimes divide people. They are THE PLACE that may connect many important fields in the city: environment, architecture, city planning, transport, but also arts, culture, cultural tourism, and education.

The River//Cities Platform is a partnership between cultural, environmental and political initiatives which work in their cities to interact with and develop their rivers or waterfronts as cultural spaces.

Take a look at River//Cities, join us and let your river and River//Cities inspire you!

River//cities (river-cities.net)

 

Social City Wien

Die Plattform „Social City Wien“ bringt Wiens kluge Köpfe mit vielen sozialen Ideen zusammen, schafft ein Netzwerk für soziales Engagement und bildet einen nahrhaften Boden für gesellschaftliche Innovationen.

Social City Wien

River // Cities Network

Marcus Schober, Bernd Herger und viele MitarbeiterInnen der WBA sind seit 2009 aktiv im europäischen Netzwerk River // Cities. Bernd Herger ist Mitglied des River // Cities Board.

Rivers are often regarded as means of transport, or – at best – a space for water sports. But they are also powerful and symbolic icons for connecting people and ideas across regions and national borders. They are the land’s blood system that can both join and sometimes divide people. They are THE PLACE that may connect many important fields in the city: environment, architecture, city planning, transport, but also arts, culture, cultural tourism, and education.

The River//Cities Platform is a partnership between cultural, environmental and political initiatives which work in their cities to interact with and develop their rivers or waterfronts as cultural spaces.

Take a look at River//Cities, join us and let your river and River//Cities inspire you!

River//cities (river-cities.net)

 

X
X