Ich gehöre jedenfalls zu jenen, die nicht aufhören werden, die Einrichtung von Ganztagsschulen, und zwar in der Form der Integrierten Gesamtschule, zu fordern, denn erst die Zusammenführung dieser beiden Schulformen ermöglicht optimal, allen Kindern in der Schulbildung die gleichen Chancen einzuräumen.

Johanna Dohnal

Für die SPÖ ist Bildungspolitik eines der zentralen Themen, waren es doch Arbeiterbildungsvereine, die am Anfang der organisierten Arbeiterbewegung in Österreich standen, und die Erkenntnis, dass nur die Anhebung des Bildungsstandes politischen und kulturellen Aufstieg ermöglicht. In dieser Tradition der Arbeiterbildungsvereine, in der sich die Wiener Billdungsakademie sieht, ist uns das Thema ein persönliches Anliegen.

Bei diesem Lehrgang „Bildungspolitik“ geht es einerseits um die bildungspolitischen Vorhaben der rot-pinken Fortschrittskoalition, um Situationsberichte aus unterschiedlichen Bildungssegmenten – von der Elementarpädagogik über die Schulen bis hin zum tertiären Bildungssektor, auch aus dem Blickwinkel von Schüler*innen und Eltern, um einen Blick über den Tellerrand nach Skandinavien, um die Spezialthemen Medienpädagogik sowie Rollenbilder und Genderklischees im Bildungssystem, und um eine kritische Zusammenfassung und Bewertung: „Quo vadis Bildung?“

„Hard Facts“

Der Lehrgang umfasst mehrere Termine für die eine einmalige Anmeldung notwendig ist. Für den postiven Abschluss ist eine Abschlussarbeit und regelmäßige Teilnahme notwendig.

Termine

GR.in Nicole Berger-Krotsch spricht mit GR Bettina Emmerling

 

Link zur öffentlichen Veranstaltung

GR Marcus Gremel spricht mit jemanden von der MA 10/MA11

Bildungsexpertin aus Schweden stellt ihr Bildungssystem vor

Anmeldung:

X
X