Die Herren mögen thun, was sie wollen; wir appelliren nicht an die Gewalt; aber wenn man dem Mann, der am Boden liegt, das Knie auf die Brust setzt und ihn erdrücken will, dann darf man sich nicht wundern, wenn er sich um jeden Preis erhebt.

Victor Adler (1893): Das allgemeine, gleiche und direkte Wahlrecht und das Parlament

Der Lehrgang Sozialdemokratie – Gestern, Heute und Morgen setzt sich zum Ziel die Grundwerte der sozialdemokratischen Arbeiter*innenbewegung sowie deren Bedeutung für die gegenwärtige Gesellschaft zu beleuchten. Sozialdemokratische Politik wird anhand von Themenschwerpunkten veranschaulicht und diskutiert. Die Anmeldung zum Lehrgang erklären sich die Teilnehmenden bereit alle Abende des Lehrgangs zu besuchen. 

Dauer: Montags vom 12. September bis 14. November 2023 in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr online

Anforderungen: Durch die Anmeldung zum Lehrgang erklären sich die Teilnehmenden bereit alle Abende des Lehrgangs zu besuchen. Sollte ein Abend nicht besucht werden ist eine kleine Ersatzarbeit zu dem Thema abzugeben.

Anmeldung kaiser@wiener-bildungsakademie.at oder per Formular unten

 

“Hard Facts”

Der Lehrgang umfasst mehrere Termine für die eine einmalige Anmeldung notwendig ist. Für den postiven Abschluss ist eine Abschlussarbeit und regelmäßige Teilnahme notwendig.

Termine

Diese Veranstaltung dient als Auftakt des Lehrgangs und ist daher öffentlich zugänglich.  

Inhalt des Abends: An diesem Abend soll auf die Gründung der Arbeiter*innenbewegung eingegangen und die Bedeutung des Hainfelder Programms dargelegt werden. Über das Linzer Programm wollen wir den Bogen zur Gegenwart spannen und darauf eingehen, wofür sich die Sozialdemokratie heute einsetzt. 

An diesem Abend werden die Grundwerte der Sozialdemokratie behandelt und darauf eingegangen, welche Bedeutung sie in der Gegenwart für die Sozialdemokratie, aber auch für die Gesellschaft haben. 

Dieser Abend widmet sich politischen Theorien und setzt Ideologien in Vergleich. Wie ist Kapitalismus definiert und wie wird die Gesellschaft davon beeinflusst? Welche Utopien könnten Möglichkeiten werden, wenn man sich vom kapitalistischen System abwendet?

Die Sozialpartnerschaft, in ihrer heutigen Form, besteht seit 1946 in Österreich. Wie hat sie sich entwickelt und welche Bedeutung hat die Sozialpartnerschaft heute für die Gesellschaft sowie die Arbeitswelt? Kann man von einem Erfolgsmodell sprechen und wohin geht die Entwicklung?

Wie definiert sich ein Sozialstaat und welche Rolle füllt er aus? Ist der Sozialstaat eine Antwort auf die Forderung nach einer Gleichheit der Lebenschancen in den Dimensionen Einkommenssicherheit, Bildung, Gesundheit und Wohnen?

Wie definiert sich ein Sozialstaat und welche Rolle füllt er aus? Ist der Sozialstaat eine Antwort auf die Forderung nach einer Gleichheit der Lebenschancen in den Dimensionen Einkommenssicherheit, Bildung, Gesundheit und Wohnen?

Dieser Abend widmet sich dem wichtigen Thema Arbeitsmarktpolitik und den Herausforderungen in diesem Bereich. Auch soll darüber gesprochen werden, wie Arbeit und der Wert der Arbeit definiert werden und wie sich Arbeit sowie Arbeitszeiten in Zukunft entwickeln? 

An diesem Abend wollen wir der Frage auf den Grund gehen, wie die Gleichstellung der Geschlechter erreicht werden kann sowie auch beleuchten, welche wichtige Rolle die sozialdemokratische Frauenpolitik auf dem Weg zur Gleichstellung bisher gespielt hat und nach wie vor einnimmt.

Internationale Solidarität hat für die Sozialdemokratie immer eine starke Bedeutung gehabt. An diesem Abend wollen wir uns darüber austauschen, wie die internationale Zusammenarbeit mit unseren Schwesterparteien funktioniert aber auch die vielschichtigen Ebenen von Flucht beleuchten. 

Zum Lehrgangsabschluss wollen wir uns darüber unterhalten, wie es gelingen kann ein besseres Leben für alle Menschen zu erreichen und was die sozialdemokratische Antwort darauf ist. Der Lehrgangsabschluss ist wie der Auftaktabend öffentlich.

Anmeldung:

X
X