Wolfgang Markytan

Wolfgang Markytan

LG Parteischule, Exkursionen und Red Works

Ich bin als politischer Mensch groß geworden. Aufgewachsenen in einem klassischen Wiener Gemeindebau in Breitensee habe ich ziemlich schnell gelernt, was es bedeutet, sich für andere einzusetzen. Auch ich habe im Laufe meiner wechselvollen Geschichte immer wieder auch Unterstützung von anderen Menschen gebraucht. Heute bin ich so weit, dass ich diese Hilfe auch geordnet weitergeben kann!

Nach meiner Schulzeit in Wien erlernte ich den Kellnerberuf im Hotel Intercontinental in Wien.Mit dieser Basis begab ich mich für 10 Jahre auf Wanderschaft ins deutschsprachige Ausland. im Jahr 2000 kehrte ich nach Wien zurück und nahm nach einer Auszeit die ehrenamtliche Arbeit in der SPÖ auf. Nach meiner Zeit in der Wiener Parteischule holte mich der damalige SPÖ-Bildungssekretär und heutige Wiener Bürgermeister Dr. Michael Ludwig in sein Büro.

Im Zuge dieser Tätigkeiten darf ich nun seit fast 20 Jahren wirken. 2016 wurde ich in die Wiener Bildungsakademie entsandt um dort politische Erwachsenenbildung zu vermitteln. Währen dieser Zeit absolvierte ich das Studium der Politikwissenschaft und habe meine Masterarbeit zum Thema „Die Sozialdemokratie und ihr Verhältnis zum Sport – Mit einer Fokussierung auf Wien und Fußball. Leistungsdenken versus Allgemeinwohlbefinden – eine Gratwanderung, die vor allem der Sozialdemokratie schwer fällt“ verfasst. Zusätzlich zu meiner Tätigkeit als Leiter der Wiener Parteischule, im Februar 2020 erhielt ich dafür vom Wiener Bürgermeister Dr. Michael Ludwig, dem Wiener Landtagspräsidenten Ernst Woller und dem Direktor der Wiener Bildungsakademie den “1. Karl-Czernetz-Preis für besondere Leistungen im Rahmen der Wiener Parteischule” verliehen, arbeite ich als Kommunikationstrainer. Aus der Prixis kommend kann ich da natürlich einige Punkte sehr gut einbringen.

Privat bis ich seit 2006 verheiratet und Vater eines Sohnes, 2014 kam dann noch meine Tochter zur Welt. In meiner Freizeit liebe ich Sport aus allen Bereichen und aus allen Blickwinkeln heraus. Besonders freue ich mich dabei, dass ich neben einigen ersten Fußstapfen im Laufsport, 2006 gründete ich den Wiener Laufcup, der 2011 mit 32 Läufen die größte Laufserie der Welt geworden ist, auch als Klubmanager meiner beiden Lieblingsfußballvereine dem Regionalligisten Wiener Sportclub und den damaligen Bundesligisten First Vienna FC 1894 tätig sein durfte. Heute schnüre ich noch meine Fußballschuhe in einer Alt.Herren-Partie und bei den Dynamo Donau Old-Boys….

Other Members

X
X